Seite wählen
Full 1
Full 1

Kirche in allen Lebenslagen

Sakrament der Taufe

Die elf Jünger gingen nach Galiläa auf den Berg, den Jesus ihnen genannt hatte. Und als sie Jesus sahen, fielen sie vor ihm nieder, einige aber hatten Zweifel. Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Vollmacht gegeben im Himmel und auf der Erde. Darum geht und macht alle Völker zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.
Mt. 28, 16 – 20

Verständnishilfe zum Sakrament der Taufe

Ein Kind wird geboren, ein neues Leben beginnt. Der kleine Mensch soll nicht nur die Geborgenheit einer Familie erfahren, sondern auch in die Gemeinschaft der Kirche hineinwachsen. Dazu erbitten die Eltern die Taufe für ihr Kind.

In der Taufe sagt Gott zu jedem einzelnen von uns „Ja“. In seinen Augen sind wir einmalig und kostbar. Durch die Taufe zeichnet Gott uns mit seiner Würde aus, wir werden „Gottes Kinder“. Er beruft uns in der Taufe zu Priester:in, König:in und Prophet:innen. Damit nehmen wir als Christen teil am gemeinsamen Priestertum aller Gläubigen. Gott hat uns gerufen. Er hat uns berufen, Christ zu sein.

Getauft werden in der Regel Babys / Kinder. Aber auch die Taufe bei älteren Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist keine Seltenheit mehr. Wenn Erwachsene getauft werden, empfangen sie in der Feier zugleich das Sakrament der Eucharistie und der Firmung.

Die Taufe wird durch den Priester oder den Diakon gespendet. Sie wird vollzogen durch die sog. Taufformel, die zur Taufe gesprochen wird: „Name des Täuflings“, ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.“ und durch Begießen mit Wasser und der nachfolgenden Salbung mit Chrisam.
Von Jesus Christus her und von der Salbung mit Chrisam (griechisch: Salbe) haben wir Christen unseren Namen.

Hinweis:
Die Taufe ist neben dem Sakrament der Eucharistie und der Firmung eins der drei Initiationssakramente der Katholischen Kirche. Mit Empfang dieser drei Sakramente sind wir im ganzen Umfang Mitglied der Glaubensgemeinschaft.

Die Taufe wird in ökumenischer Geschwisterlichkeit von den christlichen Kirchen anerkannt.

Anschrift:

Katholische Pfarrei
St. Judas Thaddäus
Münchener Str. 40a
47249 Duisburg

Kontakt:

Telefon: 0203-57 8860-0 (Sekretariat)
Telefax: 0203-57 8860-70

Email: pfarrbuero@gemeinde-judas-thaddaeus.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

zusätzlich:

Dienstag 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr – 17.00 Uhr