Seite wählen
Full 1
Full 1

Kirche in allen Lebenslagen

Sakrament der Firmung

Am Abend des ersten Tages der Woche, als die Jünger aus Furcht vor den Juden bei verschlossenen Türen beisammen waren, kam Jesus, trat in ihre Mitte und sagte zu ihnen: Friede sei mit euch! Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da freuten sich die Jünger, als sie den Herrn sahen. Jesus sagte noch einmal zu ihnen: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist! Denen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; denen ihr sie behaltet, sind sie behalten.

Joh. 29, 19 – 23

Verständnishilfe zum Sakrament der Firmung

Die Firmung ist ein einmaliges Sakrament, das den Firmling in einer besonderen Weise mit dem Heiligen Geist beschenkt und ihn noch enger mit dem Glauben und der Kirche verbindet.
Das Wort „Firmung“ ist zurückzuführen auf das lateinische Wort „firmare“: festmachen, kräftigen, bestätigen, beglaubigen. In diesem Sakrament wird einem die Kraft Gottes, der Heilige Geist, zugesprochen.

Es gibt kein festgesetztes Alter, in dem jemand gefirmt wird. In der Regel findet die Firmung in der Übergangszeit vom Jugendlichen zum jungen Erwachsenen hin statt.

Das Sakrament der Firmung spendet der Bischof einer Diözese, bei uns also Bischof Franz-Josef Overbeck bzw. die Weihbischöfe Ludger Schepers und Wilhelm Zimmermann.

Mit der Chrisam-Salbung auf der Stirn und den Worten: „Name des Firmlings“ sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist!“ wird die Firmung vollzogen.

Die Vorbereitung auf die Firmung geschieht in unserer Pfarrei kirchort-übergreifend, d.h. auf Pfarreiebene und wird in „Firmwegen“ gestaltet. Dazu werden verschiedene Projekte (z.B. sozial, musikalisch, spirituell, outdoor, usw.) angeboten, in denen sich die Firmlinge über den Glauben austauschen und Anregungen für ihren Glauben bekommen und sich so auf die Firmung vorbereiten.

Hinweis:
Die Firmung ist neben dem Sakrament der Taufe und der Eucharistie eins der drei Initiationssakramente der Katholischen Kirche. Mit Empfang dieser drei Sakramente sind wir im ganzen Umfang Mitglied der Glaubensgemeinschaft.

Wir sind für Sie ansprechbar

Gemeindereferentin Ingeborg Bongardt

Telefon: 0151 21 59 34 01
E-Mail: ingeborg.bongardt@bistum-essen.de

Anschrift:

Katholische Pfarrei
St. Judas Thaddäus
Münchener Str. 40a
47249 Duisburg

Kontakt:

Telefon: 0203-57 8860-0 (Sekretariat)
Telefax: 0203-57 8860-70

Email: pfarrbuero@gemeinde-judas-thaddaeus.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

zusätzlich:

Dienstag 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 Uhr – 17.00 Uhr